Literatur interessiert ohnehin keine Socke, erwidere ich und bin froh, dass Gerhard sich endlich zu Wort gemeldet hat, außer die Bibliothekarinnen und Bibliothekare vielleicht. »Einspruch«, höre ich meine Lektorin im Geiste einwenden, allerdings nicht, um inhaltlich zu widersprechen, wie ich sodann feststelle, sondern um zu verkünden, dass sie dieses Gendern wahnsinnig mache. Wendungen wie Bibliothekarinnen […]

Corinna Antelmann

Empfehlenswertes Jugendbuch

Dass der Bibliothekservice ekz zu dem Fazit "Empfehlenswertes Jugendbuch" gelangt, freut mich ungemein. Und auch die Bloggerin Cosmic McCoy schreibt in ihrer Rezension zu Im Schatten des Mondes: "Ich kann das Buch wirklich empfehlen und hoffe,…

Wer hat Angst vor weiblicher Sexualität?

Weniger pervertiert, also in einem Sinne normal, wäre es dagegen, die Kinder als Liebe empfindende und empfangende Wesen aufwachsen zu lassen, auf dass sie liebesfähig werden, ohne Angst vor Frauen und Sexualität verabreicht zu bekommen,…

Lesung in Berlin

Auf Einladung von Sylvia Eultiz gastierten Irene Kepl und ich im Salon 27 in Berlin, um unser Programm KA Punkt vorzustellen. Für uns beide war dieser Abend wie immer eine Bereicherung und eine große Freude, ihn gemeinsam zu bestreiten. Irenes…

KA punkt

Die Komponistin und Geigerin Irene Kepl und ich haben uns zusammengefunden, um Violinenspiel und Romanauszüge zu einem textuellen Gewebe aus Musik und Sprache, Improvisation und Gedrucktem zu verbinden. KA PUNKT "Öffne deinen Schädel…
Thomas Bammer spielt mit einer Puppe das Vater-Sohn-Duett.Florian Schwalsberger

Spargel in Afrika

Gastspielkonditionen unter: Spargel in Afrika. Und: Eine gekürzte Prosafassung des Textes liegt nun unter dem Titel Des asperges en Afrique auf Französisch vor (Litterall - litterature de langue allemande, Nummer 25) Spargel in Afrika…

Lesung im Café Schloss Wartholz

"Selbst der Plastiksack eines Einkaufszentrums kann Anlass für ihr Entzücken sein", schreibt Peter Turrini in einem Liebesgedicht über das Verhalten von Verliebten. Diese Wahrheit wiederum entzückt mich. Und dass ich im Café des Schloss…