Bevor AutorInnenbegegnungen an Schulen dank überarbeiteter Kulturpolitik ins Klo hinuntergespült wurden, haben Erich Gusenbauer und Michaela Lauth von der Michael-Reitter-Schule in Linz 20 Jahre lang an ihrer Schule Lesungen und Workshops organisiert, u.a. mit Renate Welsh, Franz Sales Sklenitzka, Alfred Komarek, Georg Bydlinski, Stefan Karch, Patrick Addai. Auch ich besuchte die Integrationsklasse, mit einem damals noch unveröffentlichten und unillustrierten Text. Als Ergebnis des gemeinsamen Prozesses gaben wir bei dem Papierfresserchen-Verlag im Anschluss ein Buch heraus: „Allein mit einer Hexe“ ist in vielen arbeitsamen Stunden entstanden, bebildert von den ErstklässlerInnen selbst, die den Hauptfiguren ihre Gestalt verliehen, das Setting ihren Vorstellungen gemäß gestalteten. Nun ist es auch als Ebook erhältlich. Ängste vor unerwarteten Begegnungen werden hier aufgelöst und im Klo lauern Hexen darauf, die Förderungen nicht abfließen zu lassen …

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar