Mein noch unveröffentlichter Jugendroman Alienation hatte am 17. Januar am Landestheater Linz unter der Regie von Nele Neitzke Premiere. Eine frei verkäufliche Vorstellungen gibt es noch am 13. Februar.

Jugendliche denken. Sie denken sich eine neue Welt und stellen sich mit diesen Gedanken in eben diese Welt, auf dass sie neu erdacht werde.

Oder – wie meine HeldIN Nikola es ausdrückt:

So bewegte ich mich einige Tage lang hinter verborgenen Türen, zu denen allein ich den Zugang besaß, und setzte dabei meine Hilferufe ab, und für kurze Zeit fühlte ich mich wie Theseus (DER Held!) im Labyrinth, der Ariadnes Faden folgt, in der Gewissheit, sicher geleitet zu werden. Es war durchaus möglich, sich im Netz zu verirren, ich wäre nicht die Erste gewesen, die nie wieder hinausfindet.

Wo führt das hin?

Ins Netz, richtig. Auf oder in oder mit der Netzbühne.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar